Naturheilpraxis Pippir

Wie viele Behandlungen sind für Problem XY nötig?

Immer wieder wird mir die Frage gestellt wie viele Behandlungen für das jeweilige Problem notwendig sind.

Das ist pauschal nicht zu beantworten. Nehmen wir mal an die Beschwerden bestehen seit gut 10 Jahren. Sind also chronisch.

In dieser Zeit wurde schon zig Ärzte und Physiotherapeuten konsultiert und vielleicht sogar Aufenthalte in der Reha Klinik gemacht. Bisher ohne Erfolg.

Ein Problem das sich über Jahre hinweg im Körper manifestiert hat lässt sich nicht innerhalb von einer Behandlung wegzaubern.

Es gibt zwar einige Behandlungsmethoden die das versprechen, den richtigen Durchbruch haben die allerdings bisher auch nicht geschafft.

Wo liegt also das Problem? Zum einen in der steigenden Ungeduld des Patienten der eine schnelle Linderung möchte. Zum anderen am Gesundheitssystem. Der Vorbeugung wird zuwenig Aufmerksamkeit geschenkt.

Der Patient erwartet eine Pille oder Spritze und direkt danach Schmerzfreiheit, möglichst ohne etwas selbst dafür tun zu müssen. Der Behandler soll das Problem aus der Welt schaffen.

Das funktioniert so aber nicht!

Jeder ist für seinen Körper selbst verantwortlich. Der Behandler unterstützt den Patienten nur darin und gibt den richtigen Weg vor. Die einzelnen Schritte muss der Patient aber selber gehen.

Bei chronischen Problemen ist das immer schwieriger. Das Muskel-Faszien-System ändert sich über die Jahre sehr stark. Laut japanischen Forschern können die Faszien regelrecht “verfilzen”.

Das bedeutet das die Funktionen der Faszien stark eingeschränkt werden.

Durch diverse Behandlungsmethoden kann man positiv darauf eingehen. Allerdings kann man über Jahre hinweg “verfilzte” Faszien damit nicht wieder von heute auf Morgen gängig machen.

Faszien benötigen ca. 2 Jahre sich komplett zu erneuern.

Das heißt also man sollte sich regelmäßig, am besten täglich, darum kümmern.

Wer nun also glaubt es gibt Behandlungsmethoden, die bei chronischen Problemen beim ersten Mal zum Erfolg führen, den muss ich leider enttäuschen.

Aus diesem Grund kann man auch nicht vorhersagen wie viele Behandlungen für ein bestimmtes Problem notwendig sein werden. Es gibt zwar Erfahrungswerte, diese können aber stark abweichen.

Viele Faktoren spielen da eine Rolle. Vor allem auch die Mitarbeit und der Willen des Patienten gesund zu werden.

Zum Abschluß möchte ich noch ein wenig zum nachdenken anregen. Wissen Sie was ein Auto pro Monat kostet?

Nehmen wir als Beispiel einen normalen Golf. Der kostet pro Monat ca. 600€.

Hört sich nach verdammt viel an. Sind aber reale Zahlen. Darin sind eingerechnet alle Kosten inkl. Anschaffung, Wertverlust, Fixkosten usw. Quelle: ADAC Autokosten

Ist Ihnen Ihre Gesundheit auch so viel wert?

Ein Auto lässt sich ersetzen, der eigene Körper nicht.
The following two tabs change content below.
Heilpraktiker und Ortho-Bionomy® Practitioner mit eigener Praxis in Neu-Ulm/Pfuhl. Spezialisiert auf Erkrankungen des Bewegungsapparates und Ursachenfindung.