Jochen Pippir

Was ist der Schlüssel für Gesundheit?

Bewegung?
Atmen?
Gesunde Ernährung?
Seelenhygiene?
Wasser?
Geld?
Freunde?

Die Wahrheit ist, es gibt keinen Universalschlüssel für die Gesundheit. Es gibt mehrere Bausteine die zusammengefügt eine Art Schlüssel ergeben.

Sie können sich diese Bausteine wie ein großes Puzzle vorstellen. Fehlt ein Teil ist das Puzzle unvollständig. Dieses Puzzle ist bei jedem Mensch individuell zusammengesetzt.

Ist es im richtigen Verhältnis ist man gesund. Ein Teil zuviel kann schon wieder eine Krankheit auslösen.

Ein ganz großes und wichtiges Puzzleteil in diesem System befindet sich in uns selbst: Das Muskel- und Skelettsystem. Kommt es hier zu einem Ungleichgewicht kann es Probleme im ganzen Körper geben. Als kleines Beispiel möchte ich hier die Wirbelsäule anführen:

Beispiel: Bestehen über einen längeren Zeitraum muskuläre Verspannungen oder gar Fehlstellungen einzelner Wirbel kann dies neben Schmerzen im jeweiligen Bereich auch zu Störungen von Organen führen.

Dies ist nur ein Beispiel von vielen.

Ich möchte Ihnen helfen die Ursachen für diese Fehlstellungen zu finden und Ihren Körper wieder ins Lot bringen.

Warum ich der richtige für Sie bin

Schon über ein Jahrzehnt beschäftige ich mich nun intensiv mit dem Muskel- und Skelettsystem. In den letzten Jahren auch vermehrt mit den Faszien (weicher Anteil des Bindegewebes), dessen Erforschung noch in den Kinderschuhen steckt.

Ich arbeite gerne mit Behandlungsmethoden die einfach sind und schnell zum Erfolg führen. Wenn diese für den Patienten obendrein noch schmerzfrei sind bin ich in meinem Element. Denn genau deswegen kommen die meisten Patienten zu mir: Schmerzen.

Meine Therapieangebote ergänzen sich gegenseitig und können ideal miteinander kombiniert werden um schnellstmöglich den maximalen Erfolg zu gewährleisten.

Allerdings ist damit auch immer eine aktive Mitarbeit des Patienten verbunden. Ohne dies funktioniert die beste Behandlungsmethode nicht.

Jetzt Termin vereinbaren

Was macht ein Heilpraktiker in der Freizeit?

Es interessiert Sie sicherlich was ich in meiner Freizeit mache. Das ist schnell erklärt. Ich gehe folgenden Hobbys nach:

Sport

Neben dem Laufsport ist das Radfahren sehr wichtig für mich. Ob es der Weg zur Praxis ist oder längere Touren. Das alles mache ich mit dem Rad. Das Auto nutze ich nur wo es unbedingt sein muss.

Kochen

Ich koche sehr gerne. Dabei probiere ich immer wieder neue Rezepte aus und experimentiere auch gerne mal. Sehr wichtig sind mir dabei die Zutaten die sehr oft aus dem eigenen Garten stammen.

Garten

Der Garten hat bei mir einen hohen Stellenwert. Nicht nur zum entspannen sondern auch zum bewegen und vor allen Dingen um gesunde Lebensmittel zu erhalten.

Imkern

Seit August 2015 hab ich mein eigenes Bienenvolk das ich nach der Probeimkerausbildung des Imkervereins Neu-Ulm übernommen habe. Ein paar Geschichten aus dem Alltag eines Imkers können Sie in meinem Imkerblog lesen: Let it Bee – Geschichten eines Imkers.

Lesen

Fachbücher sind spannend. Aber zur Entspannung nehme ich lieber Krimis. Sehr gerne lese ich die Kluftinger Reihe von Volker Klüpfel und Michael Kobr oder die Ostfrieslandkrimis von Klaus-Peter Wolf.

Weiterbildungen

Über meinen Werdegang sowie Aus- und Fortbildungen können Sie sich auf folgender Seite informieren: Wie kam ich zur Naturheilkunde und Vita.

News aus der Naturheilkunde

Wenn Sie regelmäßig über interessante Themen aus der Naturheilkunde, alte Hausmittel, Vorträge in der Region informiert werden wollen dürfen Sie gerne meinen Newsletter abonnieren.

>