Januar 11

2. Faszien trainieren mit dem Tennisball

  • 3 Kommentare
  • Minuten Lesezeit

Mit einfachen Hilfsmitteln lässt sich sehr oft erstaunliches bewirken.

Heute möchte ich Dir zeigen, wie Du mit einem Tennisball Deine Fußsohle (Plantarfaszie) aktivieren kannst. Das ganze benötigt täglich nur 3 Minuten.

Hierfür benötigst Du einen ausrangierten Tennisball. Stelle Dich stabil hin und legen den Tennisball unter den Vorderfuß Deines nackten Fußes.

Dann verlagere langsam das Gewicht vom hinteren auf den Vorderfuß und rollen den Ball langsam unter dem Fuß von vorn nach hinten, immer mit Druck.

Erst ist der eine, dann der andere Fuß dran. Zu Beginn wird es etwas wehtun. Das wird mit der Zeit aber besser. Die Übung wird mehrmals pro Fuß wiederholt.

Zum besseren Verständnis habe ich ein Video erstellt:

Mit dieser Übung wird die Plantarfaszie aktiviert, Lymphflüssigkeit ausgetauscht und der Stoffwechsel angeregt.

Wenn die Plantarfaszie nicht genügend dehnbar ist, können Entzündungen oder ein Fersensporn entstehen.

Ausrangierte Tennisbälle bekommst Du in jedem Tennisverein. Frage doch mal Deinen Nachbarn, ob er einen hat. Bei der Gelegenheit kannst Du ihm gleich von dieser wirkungsvollen Übung erzählen.

Fortgeschrittene können für diese Übung auch einen Golfball benutzen. Damit kommt man tiefer ins Gewebe. 

Nun bin ich auf Deine Erfahrungen gespannt. War es zu Beginn stark schmerzhaft? Hast Du diese Übung regelmäßig durchgeführt?


Tags

faszien, fußsohle, tennisball, training


Jochen Pippir

Über den Autor

Heilpraktiker, Coach, Ortho-Bionomy® Practitioner und NLP-Practitioner (DVNLP) mit eigener Naturheilpraxis in Neu-Ulm/Pfuhl. Spezialisiert auf Erkrankungen des Bewegungsapparates und Ursachenfindung.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge

Interview mit Personal Trainerin Franziska Wörner inkl. Übungsvideo

51. Ist Dein Glas halb voll oder halb leer?

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >