Mai 9

19. Übung zur Schnellentspannung

  • 3 Kommentare
  • Minuten Lesezeit

Christine sitzt in ihrem Büro und merkt, dass sie immer angespannter wird. Der Chef kommt ständig vorbei und möchte wissen, wann sie endlich mit dieser Terminsache fertig ist.

Zwischendurch klingelt noch das Telefon, was ein konzentriertes arbeiten, nicht zulässt. Christine erinnert sich an eine Entspannungsübung, die sie vor Jahren mal von einer Bekannten gezeigt bekommen hat.

Nach zwei Minuten dieser Übung kann sie konzentriert weiterarbeiten und ist viel entspannter als zuvor.

Wirkung der Schnellentspannung

Es wirkt sich gewinnbringend auf die seelische und körperliche Gesundheit aus, wenn Du Deine verspannten Muskeln loslässt. Das wurde auch in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen schon bestätigt.

Es ist sinnvoll dieses Verfahren täglich mehrmals 2 Minuten lang anzuwenden. Hilfsmittel werden dazu keine benötigt.

Du setzt oder legst Dich hin, entlastest die Füße, lässt verkrampfte Muskeln locker und atmest langsamer. Dies löst chemische Veränderungen im Körper hervor und hat einen direkten Einfluss auf das Nervensystem.

Ausreden wie „Ich habe dafür keine Zeit“, lasse ich nicht gelten. Mehrmals täglich zwei Minuten für die eigene Gesundheit kann jeder aufbringen.

Stress ist heutzutage ein sehr großes Problem. Nicht nur im Beruf, sondern auch im Alltag. Es ist enorm wichtig diesen zu reduzieren. Das funktioniert mit dieser Übung sehr effektiv.

Du wirst konzentrierter, leistungsfähiger und entspannter durch den Tag kommen.

Anleitung Schnellentspannung

Gehe folgendermaßen vor:

  • nehme Dir alle paar Stunden etwa zwei Minuten Zeit
  • suche Dir eine Position, in der Du Dich entspannen kannst, das kann im Liegen oder Sitzen sein.
  • schließe die Augen
  • atme langsam und bewusst
  • lasse Deine Muskeln locker, spüre wie die Spannung in Deinem Körper nachlässt
  • stelle Dir eine angenehme Situation vor, z.B. schöne Momente vom letzten Urlaub

Fazit

Es müssen keine längeren Pausen sein, um den Körper zu entspannen. Viel wichtiger ist es die Anspannung regelmäßig kurz zu unterbrechen. Mit der Schnellentspannung dauert das nur zwei Minuten.

Schaffst Du es, diese Übung 5 – 10 Mal am Tag einzubauen? Wie sind Deine Erfahrungen in der Arbeit und zu Hause damit?

Weitere Übungen zur Schnellentspannung


Tags

entspannung, Herausforderung


Jochen Pippir

Über den Autor

Heilpraktiker, Coach, Ortho-Bionomy® Practitioner und NLP-Practitioner (DVNLP) mit eigener Naturheilpraxis in Neu-Ulm/Pfuhl. Spezialisiert auf Erkrankungen des Bewegungsapparates und Ursachenfindung.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge


9. Trinke vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser

Sitzen wir uns zu Tode?
  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >