März 14

11. Vorteile eines Mittagsschlafs

  • 0 Kommentare
  • Minuten Lesezeit

Jeder kennt das Leistungstief nach dem Mittagessen. Die Konzentration sinkt und die Müdigkeit überfällt einen. Abhilfe schafft ein kurzes Nickerchen.

Der Mittagsschlaf, auch Powernap genannt, ist in vielen Ländern ganz selbstverständlich. Große Firmen haben sogar schon extra Räume dafür eingerichtet. Nur in Deutschland ist es verpönt sich nach dem Mittagessen kurz hinzulegen. Dabei hat es einen großen Nutzen für unsere Gesundheit.

Aufputschmittel ohne Nebenwirkungen

Zum Thema Mittagsschlaf gibt es zahlreiche Studien die folgende positive Wirkungen auf den Körper bestätigen:

  • Erschöpfungszustände werden vermindert oder vermieden
  • ein kurzer Schlaf steigert die Konzentration, es werden vermehrt Stimmungsaufhellende Hormone ausgeschüttet
  • das Herzinfarktrisiko kann deutlich gesenkt werden
  • es vermindert den Heißhunger auf süße und fette Lebensmittel
  • es wirkt sich positiv auf die Leistung und auf das Kurzzeitgedächtnis aus
  • der Blutdruck wird gesenkt

Das sollte eigentlich reichen, um es mal auszuprobieren, oder?

Tipps für den perfekten Mittagsschlaf

Wenn Du diese Schritte beachtest und ein wenig übst kannst auch Du die Vorteile eines kurzen Mittagsschlafes genießen. Die ideale Dauer dafür beträgt 20 – 30 Minuten.

  1. Vor dem Mittagsschlaf sollte eine Tasse Kaffee getrunken werden. Dieser wirkt erst richtig nach dem Schlaf und erleichtert das aufwachen. Falls Du keinen Kaffee trinkst: Es geht auch ohne.
  2. Überlege Dir vorher eine Weckstrategie. Stelle Dir einen Wecker oder Dein Smartphone auf 20 bis maximal 30 Minuten ein. Diese Zeitdauer sollte nicht überschritten werden.
  3. Atme ein paar mal tief durch. Du kannst dazu auch die 4-7-8 Methode verwenden, die ich im letzten Beitrag vorgestellt habe.
  4. Der Mittagsschlaf sollte nicht nach 16 Uhr durchgeführt werden.
  5. Schlafe wenn sie sich schlapp fühlen

Jetzt sollte einem kleinen Mittagsschlaf nichts mehr im Wege stehen.

Hast Du schon Erfahrungen mit einem kleinen Schlaf am Mittag oder willst es durch diesen Artikel ausprobieren? Ich freue mich auf Dein Feedback.


Tags

Herausforderung, powernap


Jochen Pippir

Über den Autor

Heilpraktiker, Coach, Ortho-Bionomy® Practitioner und NLP-Practitioner (DVNLP) mit eigener Naturheilpraxis in Neu-Ulm/Pfuhl. Spezialisiert auf Erkrankungen des Bewegungsapparates und Ursachenfindung.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge

Gesund durch den Herbst und Winter

Positiv durch den Advent – Aktion “Das tut gut!”

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>